Public Relations (PR) - Definition und Bedeutung

Was ist PR und warum ist es wichtig für Ihr Unternehmen? In diesem Beitrag möchten wir Ihnen alles Wichtige zu diesem Thema erklären und Ihnen Tipps geben, worauf Sie bei Ihrer PR-Arbeit achten sollten.

Autor: Marian Pohl
Inhalt:
Entdecken Sie Ihr Google-Potenzial

Verwandeln Sie Suchanfragen in konkrete Geschäftschancen und steigern Sie Ihren Umsatz nachhaltig.

60+ Erfolgsgeschichten geschrieben
Kostenlos beraten lassen

Was ist PR?

Die Abkürzung PR steht für "Public Relations", was auf Deutsch so viel wie "Öffentlichkeitsarbeit" bedeutet. Der Begriff stammt aus dem Englischen und beschreibt im Wesentlichen die Kommunikation eines Unternehmens mit der Öffentlichkeit sowie die interne Kommunikation innerhalb des Betriebs.

Oft wird PR lediglich auf die Pressearbeit reduziert, obwohl dieser Bereich tatsächlich die gesamte Kommunikation des Unternehmens umfasst. Dabei geht es nicht nur um die Betreuung der Kunden und die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern, sondern auch um den Umgang mit Journalist:innen und anderen Interessengruppen.

Eine erfolgreiche PR-Strategie kann Ihrem Unternehmen viele Vorteile bringen. Sie können das Vertrauen Ihrer Kunden und Geschäftspartner stärken, Ihre Bekanntheit steigern und sich als Experte auf Ihrem Gebiet positionieren. Eine positive Berichterstattung in den Medien kann Ihnen außerdem helfen, neue Kunden zu gewinnen und den Umsatz zu steigern.

Worauf sollten Sie bei Ihrer PR-Arbeit achten? Eine gute PR-Strategie erfordert eine sorgfältige Planung und eine klare Zielsetzung. Sie sollten sich Gedanken darüber machen, wen Sie mit Ihrer Kommunikation erreichen möchten und welche Botschaften Sie vermitteln möchten. Auch ein Krisenmanagementplan (Krisen-PR) ist wichtig, falls es einmal zu negativen Schlagzeilen kommt.

Der Nutzen von PR

Die PR-Abteilung hat die Aufgabe, das Image eines Unternehmens zu verbessern. Praktisch gesehen kann PR eingesetzt werden, um die Reichweite zu erhöhen und potenzielle Zielgruppen zu erreichen oder das Ansehen der Marke zu verbessern.

Im Kern schafft PR-Management Transparenz gegenüber der Öffentlichkeit und gewinnt so das Vertrauen der Menschen.

Die Abteilung für Public Relations arbeitet in der Regel eng mit der Marketingabteilung zusammen und steht im direkten Austausch mit der Geschäftsführung. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass das richtige Image im Hinblick auf die Corporate Identity vermittelt wird. Die Unternehmensvision und die dazugehörigen Leitbilder sind zentrale Elemente in der PR-Arbeit und müssen unbedingt mit den Vorstellungen der Geschäftsführung übereinstimmen.

Eine erfolgreiche PR-Strategie kann Ihrem Unternehmen helfen, das Vertrauen der Kunden zu stärken und seine Reputation zu verbessern. Eine gut durchdachte PR-Strategie kann auch dabei helfen, neue Kunden zu gewinnen und Ihr Unternehmen erfolgreicher zu machen.

Ist PR Werbung?

Public Relations bezieht sich auf die Kommunikationsarbeit eines Unternehmens und wird oft fälschlicherweise mit Werbung verwechselt. Dabei sind die beiden Bereiche grundlegend verschieden.

Werbemaßnahmen werden in der Regel von einer eigenen Abteilung durchgeführt. Eine enge Zusammenarbeit und reibungslose Kommunikation zwischen PR- und Werbeabteilung sind jedoch von entscheidender Bedeutung, insbesondere bei der Entwicklung von Marketingkampagnen.

Im Allgemeinen zielt PR darauf ab, langfristigen Erfolg zu erzielen und eine positive Wahrnehmung bei der Öffentlichkeit zu schaffen, während Werbung in der Regel darauf abzielt, den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen kurzfristig zu steigern.

Eine erfolgreiche PR-Strategie kann Ihrem Unternehmen dabei helfen, langfristige Beziehungen zu Kunden aufzubauen und das Vertrauen in Ihre Marke zu stärken. Durch eine gezielte PR-Arbeit können Sie auch das Image Ihres Unternehmens verbessern und eine positive Wahrnehmung bei der Öffentlichkeit schaffen.

PR vs. Advertising (=Werbung)


Das Ziel von Public Relations

Die Zielsetzung von Public Relations ist die Schaffung eines langfristig positiven Images des Unternehmens gegenüber der Öffentlichkeit. Das Image eines Unternehmens hat einen großen Einfluss auf den Erfolg der Marke, da es die Basis für das Vertrauen und die Reputation bildet.

PR wird eingesetzt, um neue Zielgruppen zu erreichen und Meinungen zu beeinflussen. Es kann auch dazu beitragen, die Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Thema zu lenken, das für das Unternehmen von Bedeutung ist.

Die Hauptaufgabe von PR-Abteilungen liegt darin, das Vertrauen zwischen Unternehmen und Öffentlichkeit durch die Schaffung und Pflege einer positiven Außendarstellung aufzubauen. Dies ist von strategischer Bedeutung, da neben der Gewinnung von Neukunden auch potenzielle Partner und Investoren auf das Unternehmen aufmerksam werden.

Daher ist es besonders wichtig, durch eine gute PR-Arbeit die individuellen Mehrwerte des Unternehmens hervorzuheben, um die richtigen Zielgruppen anzusprechen und langfristigen Erfolg zu generieren.

Aufgaben in der PR

Innerhalb der PR-Arbeit gibt es verschiedene Aufgabenbereiche, um das Unternehmen bekannter zu machen und seine Marktposition zu stärken.

Eine effektive Strategie zur Schaffung eines positiven Images ist von entscheidender Bedeutung, um den Erfolg des Unternehmens zu sichern. Es ist wichtig, klare Zielsetzungen und Zeitrahmen für die Umsetzung der PR-Maßnahmen zu definieren, um den Erfolg kontrollieren zu können.

Eine wichtige Aufgabe der PR-Abteilung besteht darin, in ständigem Kontakt mit Kunden und anderen Interessenten zu stehen. Besonders bei der Pressearbeit ist dies von Bedeutung, da der Kontakt zu Journalisten und Redakteuren einen großen Einfluss auf die öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens haben kann.

Die Pflege von Beziehungen ist entscheidend für den Erhalt der Reputation des Unternehmens. Eine vernachlässigte Außendarstellung kann zu negativen Assoziationen führen, die sich wie ein Lauffeuer in den sozialen Medien verbreiten und das Image des Unternehmens in Gefahr bringen können.

Um das Vertrauen der Öffentlichkeit zu gewinnen, leistet die PR-Arbeit auch Überzeugungsarbeit. Das Unternehmen bemüht sich durch bestimmte Maßnahmen, die Außenwelt von seiner Identität zu überzeugen.

Mittel in der PR

Die Veröffentlichung von Geschäftszahlen oder wichtigen Entwicklungen wie einem Wechsel in der Geschäftsführung kann von Vorteil sein, um Transparenz und Vertrauen in der Öffentlichkeit zu schaffen.

sind das übliche Mittel, um wichtige Unternehmensnews & Informationen (Stellungnahmen, Quartalsberichte etc.) an die Öffentlichkeit zu tragen. In diesem Fall gibt es einen Pressesprecher, der die Informationen präsentiert und auf Fragen von außen reagiert. Idealerweise sollte dieser Experte in dem betroffenen Gebiet sein, um auf alle Fragen und Eventualitäten bestmöglich vorbereitet zu sein.

Die Betreuung von Inhalten in den Medien gehört ebenfalls zu den Aufgaben der PR-Abteilung. Hier sollten alle Medienkanäle beachtet und gepflegt werden, um die bestmögliche Performance zu erreichen.

Heutzutage nimmt die Bedeutung der Präsenz in Online-Medien rasant zu, da die Relevanz und der Gebrauch digitaler Medien stetig zunimmt. Im Vergleich zur herkömmlichen PR-Arbeit bietet Online-PR durch innovative Instrumente zusätzliche Möglichkeiten und Chancen, die Außendarstellung des Unternehmens zu beeinflussen und unmittelbar im Netz umzusetzen, und das auch noch zu einem vergleichsweise günstigen Preis.

Was zeichnet gute Public Relations Arbeit aus?

Eine gute PR-Arbeit zeichnet sich durch eine umfassende Vertretung aller Kommunikationsformen aus. Dabei ist eine gründliche Pflege von Beziehungen entscheidend, um das Vertrauen der Öffentlichkeit aufrechtzuerhalten.

Eine gute Vernetzung in der Medienwelt ist ebenfalls von großer Bedeutung, um die relevanten Zielgruppen zu erreichen und die Medienberichterstattung positiv zu beeinflussen.

Es ist wichtig, die Bedürfnisse der Zielgruppe und Kunden genau zu kennen, um gezielt auf deren Anliegen und Bedürfnisse eingehen zu können.

Eine erfolgsversprechende PR-Strategie erfordert Vorausplanung und eine sorgfältige Entwicklung einer langfristigen Strategie. Dabei ist das Timing entscheidend und gezielte Informationen sollten zum passenden Zeitpunkt an die Zielgruppen kommuniziert werden.

Faktoren für erfolgreiche PR Arbeit

1. Strategie

Eine erfolgreiche PR-Arbeit erfordert eine klare Strategie, die auf die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens ausgerichtet ist. Dabei sollten alle Faktoren, wie beispielsweise die Veröffentlichung eines neuen Produkts, berücksichtigt werden.

2. Zielgruppenkenntnis

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Kenntnis über die Zielgruppe. Es ist entscheidend, die Bedürfnisse und Wünsche der Zielgruppe genau zu kennen, um gezielte Maßnahmen entwickeln zu können. Bei der Entwicklung von Design und Tonalität sollte die Zielgruppe ebenfalls berücksichtigt werden, um eine passende Ansprache zu gewährleisten.

3. Volles Spektrum der Kommunikationskanäle

Um die größtmögliche Reichweite zu erzielen, sollten alle Kommunikationskanäle genutzt werden. Je mehr Kanäle genutzt werden, desto mehr Menschen können erreicht werden. Dies kann sich positiv auf den finanziellen Erfolg des Unternehmens auswirken, da eine größere Reichweite die Möglichkeit bietet, den Umsatz und Gewinn zu maximieren.

4. Nutzung von Videos

Eine weitere Möglichkeit, um extra Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, ist die Nutzung von Videos. Videos erzeugen automatisch ein größeres Interesse und können Inhalte auf eine besonders ansprechende Art und Weise gestalten. Sie eignen sich hervorragend dazu, Informationen durch die Kombination von Bild und Ton verständlich und aufschlussreich zu vermitteln.

Im Vergleich zu reinen Bildmaterialien oder Infografiken können Konsumenten die Botschaft des Videos sehr einfach aufnehmen. Daher ist es sinnvoll, Videos als Teil der PR-Strategie zu nutzen, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf das Unternehmen zu lenken.

5. Einheitlichkeit

Ein einheitliches Auftreten und eine einheitliche Kommunikation sind sehr wichtig, um das Markenimage zu formen und ihm den Feinschliff zu verpassen. Unternehmen sollten die Bestrebung haben, einheitliche Botschaften nach außen zu vermitteln, die mit den Handlungen des Unternehmens übereinstimmen. Es wirkt sich unmittelbar auf die Authentizität Ihrer Marke aus, denn ein Unternehmen, das sich widerspricht, wirkt nicht glaubwürdig.

Daher sollten Unternehmen darauf achten, dass ihre Botschaften konsistent und klar sind und dass sie in allen Kommunikationskanälen einheitlich auftreten. Dies schafft Vertrauen bei der Zielgruppe und kann dazu beitragen, dass sie das Unternehmen als glaubwürdig und authentisch wahrnimmt.

6. Schaffung einer Corporate Identity

Neben den anderen Aspekten spielt die Schaffung einer Corporate Identity eine zentrale Rolle in der Public Relations. Die Corporate Identity spiegelt das Erscheinungsbild wider, das ein Unternehmen im Rahmen seiner Public Relations anstrebt und soll die Identität des Unternehmens widerspiegeln. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Unternehmensidentität durch gezielte PR-Maßnahmen direkt gestaltet wird.

7. Geduld

Eine wichtige Tugend, die für eine erfolgreiche PR-Arbeit notwendig ist, ist Geduld. Public Relations ist eine langfristige Aufgabe mit einem klaren Ziel vor Augen. Ein schneller Erfolg über Nacht ist in der Regel nicht zu erwarten. Vielmehr braucht es Zeit und Geduld, um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen.

Eine erfolgreiche PR-Strategie erfordert daher eine sorgfältige Planung und eine vorausschauende Vorgehensweise. Dabei sollten die Ziele klar definiert und die Maßnahmen darauf abgestimmt sein. Nur so können die gewünschten Erfolge erzielt werden. Letztlich ist Public Relations eine wichtige Investition in die Zukunft des Unternehmens. Mit einer langfristigen und durchdachten PR-Strategie können nachhaltige Erfolge erzielt werden, die das Unternehmen auf lange Sicht erfolgreich machen.

Wichtige Faktoren bei der PR

Der richtige Zeitpunkt

Um die Qualität Ihrer Pressemitteilungen zu erhöhen, gibt es mehrere Faktoren zu beachten. Ein wichtiger Faktor ist die Zeit, da es wichtig ist, dass das Thema aktuell ist und von Interesse für die Öffentlichkeit ist. Darüber hinaus spielt die Reichweite eine Rolle, da die Information lokal, regional, landesweit oder sogar international von Bedeutung sein kann.

Popularität

Die Popularität der betroffenen Personen oder Institutionen kann ebenfalls von Bedeutung sein, da prominente Personen oder Institutionen oft eine größere Reichweite haben und somit auch mehr Aufmerksamkeit auf die Pressemitteilung lenken können.

Überraschungseffekt

Weitere Faktoren sind das Unerwartete, welches durch eine überraschende oder auffallende Information hervorgerufen wird, sowie der Wert und die Gewichtung des Ereignisses. Es ist wichtig, die Emotionen zu berücksichtigen, die durch das Ereignis hervorgerufen werden oder werden sollen.

Identifikation

Auch die Identifikation der Leser mit dem Thema ist relevant, da die Leser sich nur dann für die Pressemitteilung interessieren werden, wenn sie sich damit identifizieren können. Schließlich sollten auch die Merkmale der Zielgruppe berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass die Pressemitteilung politisch, demographisch oder kulturell zu der Zielgruppe passt. Indem Sie diese Faktoren berücksichtigen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Pressemitteilungen ein höheres Maß an Aufmerksamkeit und Relevanz erreichen.

Digital PR

Digital PR ist die moderne Weiterentwicklung der klassischen Öffentlichkeitsarbeit und umfasst verschiedene Teildisziplinen wie Content Marketing, Suchmaschinenoptimierung und zielgerichtete Distribution (Seeding). Im Gegensatz zum reinen Content Marketing geht es bei Digital PR darum, Inhalte zu schaffen, die sowohl für die Zielgruppe als auch für Journalisten und Medienschaffende interessant sind, um in der Medienlandschaft und auf Social-Media-Kanälen berichtet zu werden.

Wichtig ist dabei, dass die Ideen für Digital PR Kampagnen schon während der Entstehung auf ihren Nachrichtenwert hinterfragt werden, um gute Chancen auf eine Berichterstattung in den Medien zu haben. Das Seeding ist ein entscheidender Prozess für den Erfolg einer Digital-PR-Kampagne. Hierbei werden verschiedene Kanäle genutzt, um die Reichweite der Kampagne zu erhöhen. Dabei geht es darum, Erwähnungen, Interaktionen und Verlinkungen in relevanten Medien zu generieren. Auch die Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiger Aspekt der Digital PR.

Durch die Kombination aus SEO-optimiertem Content, der für User geschrieben ist und einen echten Mehrwert hat, sowie den Backlinks und Erwähnungen in den Medien ergibt sich eine gute Chance, die oberen Plätze in den Suchergebnissen zu ergattern. Die Digital PR ist somit eine effektive Methode, um einer Marke zu Autorität in ihrer Branche, zu Markenerwähnungen und Verlinkungen im Internet sowie zu besseren Rankings in Suchmaschinen zu verhelfen.

Fazit

Wenn Ihr Ziel die Steigerung der Markenbekanntheit ist, sollten Sie Public Relations besonders in Betracht ziehen, da es einen größeren Einfluss auf den Erfolg hat, als Sie zunächst denken mögen. Public Relations bietet die Möglichkeit, neue Zielgruppen zu erreichen und bestehende Kundenbeziehungen zu stärken.

Unternehmen, die ihrer PR-Arbeit wenig Beachtung schenken, werden es in Zukunft insbesondere online sicher nicht leichter haben, sich gegen den Wettbewerb zu behaupten.

Unsichtbar? Mit uns nicht mehr lange.