Google Core Update

Ein Google Core-Update findet statt, wenn Google signifikante und umfassende Änderungen am Algorithmus und den Systemen der Suchmaschine vornimmt.

Was sind Google Core Updates und wie wirken sie sich auf SEO aus?

Google bleibt in der Suchmaschinenlandschaft unangefochten, indem es seinen Ranking-Algorithmus regelmäßig verbessert. Die großen Änderungen werden als "Core Updates" bezeichnet.

Ein Google Core-Update findet statt, wenn Google signifikante und umfassende Änderungen am Algorithmus und den Systemen der Suchmaschine vornimmt.

Durchschnittlich führt Google 9 bis 10 Algorithmus-Updates pro Tag durch. Während jedes dieser Algorithmus-Updates die Ranking-Formel von Google verändert, sind die Core-Updates die wirkungsvollsten. Um hohe organische Suchergebnisse bei Google zu erzielen und aufrechtzuerhalten, müssen Sie die Mechanismen hinter Suchmaschinen verstehen und darauf achten, gemäß der Richtlinien von Google zu agieren.

Ein Core Update ist eine bedeutende Änderung, die Google an seinem Ranking-Algorithmus vornimmt und die sich auf eine große Anzahl von indizierten Webseiten (also von Webseiten, die in der Google Suche hinterlegt sind) auswirkt. Sie finden im Durchschnitt alle zwei bis drei Monate statt. Core-Updates sollen die Qualität und Relevanz der Google-Suchergebnisse für die Nutzer verbessern, indem sie die Suchergebnisse (SERPS) bzw. Rankings der indizierten Webseiten umstrukturieren.

Bei jedem Kern-Update wird die Formel, nach der Google Webseiten einstuft, geändert. Webseiten, die für ihre Ziel-Keywords hoch gerankt waren, können nach einem Core-Update niedrig ranken. Umgekehrt können Webseiten, die für ihre Ziel-Keywords niedrig eingestuft wurden, nach der Aktualisierung hoch eingestuft werden. Unternehmen, die Suchmaschinenoptimierung betreiben, erholen sich tendenziell deutlich schneller, wenn sie von Updates betroffen sind.

So erkennen Sie die wichtigsten Core Updates

Da sie sich auf mehr indizierte Webseiten auswirken als kleinere Updates, kündigt Google die wichtigsten Updates in der Regel an, bevor sie veröffentlicht werden. Ankündigungen für bevorstehende Kern-Updates finden Sie häufig im Google Webmaster Central Blog. Er ist unter webmasters.googleblog.com zu finden und enthält aktuelle Nachrichten über den Ranking-Algorithmus von Google und die wichtigsten Updates.

Neben dem Webmaster Central Blog von Google können Sie sich über bevorstehende Updates informieren, indem Sie dem offiziellen Google Search Liaison Account auf Twitter folgen.

Core Updates vs. kleinere Updates

Zusätzlich zu den Core Updates führt Google kleinere Aktualisierungen an seinem Ranking-Algorithmus durch. Bei kleineren Updates handelt es sich ebenfalls um Änderungen, die die Qualität und Relevanz der Suchergebnisse von Google verbessern sollen. Sie unterscheiden sich von den Hauptaktualisierungen dadurch, dass sie sich auf weniger indizierte Webseiten auswirken.

Ein Core Update kann sich auf 5 bis 10 Prozent aller Suchanfragen auswirken, wohingegen eine geringfügige Aktualisierung nur 0,1 bis 1 Prozent aller Suchanfragen betreffen kann. Die meisten dieser geringfügigen Aktualisierungen sind so unbedeutend, dass sie von den Webmastern nicht bemerkt werden.

Kleinere Aktualisierungen sind häufiger als Hauptaktualisierungen - Google führt sie täglich durch. Hauptaktualisierungen hingegen werden hingegen Monate im Voraus geplant und können Wochen in Anspruch nehmen, bis sie vollständig ausgerollt sind.

Ihre Website auf Core Updates vorbereiten

Die grundlegenden Aktualisierungen sollen die Qualität und Relevanz der Google-Suchergebnisse verbessern. Sie können sich also darauf vorbereiten, indem Sie sich mehr auf den Inhalt Ihrer Website und weniger auf die Offsite-Werbung konzentrieren. Die Erstellung von Backlinks kann einen gewissen Nutzen haben, indem sie Ihre Website als beliebte Online-Marke präsentiert. Letztendlich ist es jedoch der Inhalt, der den Wert Ihrer Website ausmacht. Indem Sie den Inhalt Ihrer Website verbessern, wird der Google-Algorithmus Ihre Website als hochwertig und relevant erkennen.

Die Vermeidung von Black-Hat- oder anderweitig manipulativen SEO-Praktiken kann dazu beitragen, Ihre Website auf die wichtigsten Updates vorzubereiten. Viele Core-Updates zielen auf Websites ab, die manipulative SEO-Praktiken anwenden, indem sie zurückgestuft werden. Egal, ob es sich um Keyword-Stuffing, Link-Spam oder bezahlte Links handelt, Google kann ein Core-Update einführen, um anstößige Websites zu bestrafen.

Kern-Updates sind ein wichtiger Bestandteil von Googles Ranking-Algorithmus. Das Unternehmen aus Mountain View verwendet nicht mehr die gleiche Formel für die Bewertung von Websites wie in der Vergangenheit. Google hat im Laufe der Jahre Tausende von Algorithmus-Updates durchgeführt, von denen die Core-Updates die größten Auswirkungen haben. Um Ihre Website auf die Kern-Updates vorzubereiten, sollten Sie den Blog von Google Webmaster Central und den Twitter-Account des Suchvermittlers verfolgen und gleichzeitig den Inhalt Ihrer Website verbessern.

Diese Einträge könnten für Sie ebenfalls interessant sein: