Alt-Attribut

Alt-Text (alternativer Text), auch bekannt als "Alt-Attribut", "Alt-Beschreibungen" oder technisch inkorrekt als "Alt-Tags", werden innerhalb eines HTML-Codes verwendet, um das Aussehen und die Funktion eines Bildes auf einer Seite zu beschreiben.

Wofür wird das Alt-Attribut verwendet?

  • Das Hinzufügen von Alternativtext zu Fotos ist in erster Linie ein Grundsatz der Barrierefreiheit im Internet. Sehbehinderte Nutzer, die Bildschirmlesegeräte verwenden, können ein Alt-Attribut lesen, um ein Bild auf der Seite besser zu verstehen.
  • Das Alt-Attribut wird anstelle eines Bildes angezeigt, wenn eine Bilddatei nicht geladen werden kann.
  • Das Alt-Attribut bietet Suchmaschinen-Crawlern einen besseren Bildkontext/eine bessere Bildbeschreibung und hilft ihnen, ein Bild richtig zu indizieren.

Warum ist das Alt-Attribut wichtig?


1. Zugänglichkeit

Das Alt-Attribut st ein Grundprinzip des barrierefreien Webdesigns. Sein ursprünglicher (und immer noch primärer) Zweck ist es, Bilder für Besucher zu beschreiben, die sie nicht sehen können. Dazu gehören Bildschirmleseprogramme und Browser, die Bilder blockieren, aber auch Benutzer, die sehbehindert sind oder ein Bild aus anderen Gründen nicht visuell identifizieren können. Durch die Angabe von Alt-Text zu Ihren Bildern wird sichergestellt, dass alle Nutzer, unabhängig von ihren Sehfähigkeiten, den Inhalt Ihrer Website verstehen können.

2. Bild-SEO

Die Verwendung von Alt-Attribut für Ihre Bilder kann nicht nur für eine bessere Nutzererfahrung sorgen, sondern auch explizite und implizite SEO-Vorteile mit sich bringen. Neben der Implementierung von Best Practices für Bildtitel und Dateinamen kann die Verwendung von Alt-Text auch zur Bild-SEO beitragen.

Auch wenn sich die Bilderkennungstechnologie der Suchmaschinen im Laufe der Jahre stark verbessert hat, können die Suchmaschinen-Crawler die Bilder auf einer Website immer noch nicht so "sehen" wie wir, so dass es nicht ratsam ist, ihnen die Interpretation allein zu überlassen. Wenn sie es nicht verstehen oder falsch interpretieren, kann es sein, dass Sie entweder für unbeabsichtigte Schlüsselwörter eingestuft werden oder ganz ausbleiben.

Wie schreibt man einen gutes Alt-Attribut?

Beschreiben Sie das Bild so genau wie möglich. Das Alt-Attribut ist in erster Linie dazu gedacht, Bilder für Benutzer zu erklären, die sie nicht sehen können. Wenn ein Bild wirklich keine Bedeutung/keinen Wert vermittelt und nur zu Designzwecken dient, sollte es im CSS und nicht im HTML stehen.

Halten Sie sie (relativ) kurz. Die gängigsten Screenreader schneiden das Alt-Attribut bei etwa 125 Zeichen ab, daher sollten Sie ihn auf diese Zeichenanzahl oder weniger zu beschränken.

Verwenden Sie Ihre Schlüsselwörter - das Alt-Attribut bietet Ihnen eine weitere Möglichkeit, Ihr Ziel-Schlüsselwort auf einer Seite einzubauen, und damit eine weitere Gelegenheit, Suchmaschinen zu signalisieren, dass Ihre Seite für eine bestimmte Suchanfrage sehr relevant ist. Wenn es sinnvoll ist, sollten Sie Ihr Schlüsselwort in den Alt-Text mindestens eines Bildes auf der Seite aufnehmen, auch wenn Ihre erste Priorität die Beschreibung und der Kontext des Bildes sein sollte.

Fügen Sie in Ihrem Alt-Attribut nicht "Bild von", "Bild von" usw. ein. Es wird bereits davon ausgegangen, dass sich Ihr Alt-Text auf ein Bild bezieht, daher ist es nicht notwendig, dies zu spezifizieren.

Vermeiden Sie Keyword-Stuffing. Google wird Ihnen keine Punkte für schlecht geschriebene Alt-Attribute abziehen, aber Sie werden Probleme bekommen, wenn Sie Ihren Alt-Text als Gelegenheit nutzen, um so viele relevante Schlüsselwörter hineinzustopfen, wie Ihnen einfallen. Konzentrieren Sie sich darauf, einen beschreibenden Alt-Text zu verfassen, der einen Kontext zum Bild herstellt und, wenn möglich, Ihr Ziel-Keyword enthält, und lassen Sie es dabei bewenden.

Verwenden Sie Bilder nicht als Text. Dies ist weniger ein Alt-Attribut-spezifische Best Practice als vielmehr ein allgemeiner SEO-freundlicher Webentwicklungsgrundsatz. Da Suchmaschinen den Text in Ihren Bildern nicht lesen können, sollten Sie es vermeiden, Bilder anstelle von Wörtern zu verwenden. Wenn Sie dies tun müssen, erklären Sie im Alt-Text, was Ihr Foto aussagt.

Diese Einträge könnten für Sie ebenfalls interessant sein:

No items found.