Long-Tail-Keywords: essenziell für Ihre Marketing-Strategie

Marian Pohl

Long-Tail-Keywords für mehr Erfolg im Web

Über 90 % der Google-Suchanfragen werden weniger als 10 Mal pro Monat gestellt. Finden Sie heraus, wie diese unterversorgten Nutzer Ihr Ergebnis verbessern können.

Machen wir uns nichts vor: Für Unternehmen, die versuchen, über die organische Suche Leads & Verkäufe über ihre Website zu gewinnen, ist es schwieriger denn je. Große Unternehmen mit riesigen SEO-Budgets setzen direkt auf die hochvolumigen Suchbegriffe, die von sich aus eine große Zahl von Besuchern anziehen, und es kann unmöglich erscheinen, gegen sie Fuß zu fassen. Sie sind davon überzeugt, dass Sie diese Besucher wollen. Dass Sie diese Besucher brauchen.

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie nicht alle diese Besucher wollen?

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie mit ein wenig Arbeit und Recherche Besucher bekommen können, die qualifizierter sind, besser aussehen (wahrscheinlich) und, was das Beste ist, mit größerer Wahrscheinlichkeit konvertieren?

Das ist die Welt der Long-Tail-Keywords.

Sie suchen nach einer Möglichkeit, die Gewinnung qualifizierter Leads zu verbessern? Die Antwort sind Long-Tail-Keywords.

Möchten Sie den Verkaufsprozess reibungsloser gestalten? Die Antwort sind Long-Tail-Keywords.

Sie können Ihnen helfen, Inhalte rund um die großen 5 Themen zu erstellen, die im Internet die meisten Erfolge bringen. Sie können Ihnen helfen, Inhalte für die direkte Auftragsgewinnung zu erstellen. Sie können Ihnen helfen, eine vertrauenswürdige Stimme in Ihrer Branche zu werden.

Mit anderen Worten: Wenn die Website Ihres Unternehmens einen neuen besten Freund sucht, sind Long-Tail-Keywords wie gemacht für Sie.

Was sind Long-Tail-Keywords und wie kann ich sie verwenden?

Im Allgemeinen ist ein Long-Tail-Keyword eine Suchanfrage, die 10 oder weniger Mal pro Monat in Suchmaschinen von Nutzern verwendet wird. Eine Suchanfrage mit einem so geringen Volumen klingt für sich genommen wahrscheinlich nicht besonders beeindruckend, aber bedenken Sie Folgendes: Diese Schlüsselwörter machen insgesamt über 90 % der Suchanfragen bei Google aus.

Long-Tail-Keywords sind in der Regel spezifischer und länger (etwa drei bis fünf Wörter) und treten häufig in Form einer Frage auf (dazu später mehr). Sie werden auch von den meisten großen Websites unterschätzt, die sich stattdessen auf die so genannten "Header"-Begriffe konzentrieren, also Begriffe die relativ generisch und hochvolumig sind.

Lassen Sie uns ein Beispiel für Long-Tail-Keywords durchgehen

Nehmen wir an, Sie stellen eine Buchhaltungssoftware her, die kleinen und mittleren Unternehmen das Leben erleichtern soll.

Das Schlüsselwort "Buchhaltungssoftware" erhält etwa 5.600 Anfragen pro Monat. Das ist eine ganze Menge! Sie konkurrieren mit Firmen wie Sevdesk, Lexware und Datev sowie mit Unternehmen wie Lexoffice und Sage. Ganz zu schweigen von den bezahlten Anzeigen, die in den SERPs erscheinen und von den Käufern ebenfalls angeklickt werden.

Das ist ein harter Wettbewerb, und Sie haben wahrscheinlich nicht die Zeit oder die Ressourcen, um auf diesem Niveau zu konkurrieren. Das ist jedoch in Ordnung!

Die Suchbegriffe "Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen", "Buchhaltungssoftware für Ärzte" werden jeweils nur etwa 10 - 100x Mal pro Monat abgefragt. Die Personen, die diese Begriffe verwenden, sind Nutzer, die Bedürfnisse haben, die erfüllt werden müssen, und sie werden höchstwahrscheinlich von großen Websites ignoriert, die einen Einheitsansatz für SEO verfolgen.

Für diese Menschen könnte Ihre Buchhaltungssoftwarefirma schnell Seiten (sogenannte Landingpages) erstellen. Die Sprache auf diesen Seiten könnte ihre spezifischen Anliegen ansprechen - und Bilder zeigen, die auf ihre Branche ausgerichtet sind. Sie sprechen die Kunden auf eine Art und Weise an, wie es bisher noch niemand getan hat, und erhöhen damit die Wahrscheinlichkeit, dass sie ein Kontaktformular ausfüllen.

Und nun die wichtige Frage: Wo verstecken sich diese Long-Tail-Keywords und wie können Sie sie aufspüren?

Wie findet man Long-Tail-Schlüsselwörter?

Wie bei den meisten Dingen, die mit dem Internet zu tun haben, gibt es auch bei der Suche nach Long-Tail-Keywords kostenlose und kostenpflichtige Möglichkeiten. Jede dieser Methoden hat ihre eigenen Vorteile.

Kostenlose Methode 1: Verwenden Sie Google selbst

Auch wenn die angezeigten Informationen wahrscheinlich in Bezug auf Aktualität und Gesamtvolumen verzerrt sind, können die automatischen Vervollständigungsvorschläge von Google sehr hilfreich sein, wenn es um ein erstes Brainstorming zu Long-Tail-Keywords geht.

Sie können auch die Google-Funktion "Leute fragen auch" verwenden, um Fragen zu finden, die Nutzer zu Ihrem Thema eingegeben haben. Dies ist eine gute Möglichkeit, um Inhalte für den Blog oder das Lernzentrum Ihres Unternehmens zu finden.

Dies sind die Art von Fragen, die für eine nutzerzentrierte Online Marketing Strategie ausgelegt sind.

Schließlich gibt es noch die Suchvorschläge, die unten auf der Seite mit den Suchmaschinenergebnissen erscheinen:

Der Nachteil bei der Verwendung von Googles Vorschlägen ist, dass Sie keine Ahnung haben, wie hoch das Volumen bei diesen Begriffen ist, ohne auf ein kostenpflichtiges Tool zurückzugreifen. Sie können zwar den Links folgen und eventuelle Lücken selbst finden, aber diese Daten sind in der Regel ungenau.

Kostenlose Methode 2: Verwenden Sie die Daten Ihrer eigenen Website

Wenn Sie genaue Daten benötigen, die auf der aktuellen organischen Suchleistung Ihrer Website basieren, verwenden Sie die Google Search Console. Sie könnten zum Beispiel eine weniger fokussierte Seite haben, die regelmäßig ein paar Klicks pro Monat für "kostenlose Testversion von Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen" erhält, aber diese Sprache weder im Titel noch in <H1> Tag enthält.

Indem Sie eine Seite erstellen, die direkt auf diese Suchanfrage eingeht, können Sie diese Nutzer tiefer in der Customer-Journey einsteigen lassen, ohne das Rad neu zu erfinden oder zu versuchen, für etwas zu ranken, mit dem Sie nicht bereits einen gewissen Erfolg erzielen.

Es lohnt sich auch, einen Blick auf Ihr Content Management System (CMS) zu werfen, das Ihnen bei der Suche nach Long-Tail-Keywords helfen kann. Viele CMS - oder Plugins von solchen - bieten Suchanalysen an, die Sie nutzen können, um Ihre aktuellen Nutzer besser zu verstehen.

Methode 3: Investieren Sie in ein kostenpflichtiges Keyword-Recherche-Tool


Ja, Sie müssen etwas Geld ausgeben, aber das ist der einfachste Weg, um Long-Tail-Keywords mit einer gewissen Sicherheit zu erhalten. Geben Sie einfach ein Schlüsselwort ein, suchen Sie nach einem Volumen von 10 oder weniger, und in ein oder zwei Sekunden erhalten Sie eine Liste, mit der Sie arbeiten können. Hier sind ein paar, die ich empfehle:

  • Semrush ist mit seiner umfangreichen historischen Datenbank und seinen flexiblen Recherchetools für SEO-Recherchen sehr gut geeignet - hat aber einen höheren Preis.
  • Ahrefs war ursprünglich ein Backlink-Tool, aber in den letzten Jahren hat sich die Keyword-Recherche-Funktionalität zu einer echten Bereicherung entwickelt.
  • Wenn Sie nur nach einer Keyword-Recherche suchen und nicht so tief in die Materie einsteigen wollen wie Semrush und Ahrefs, ist Ubersuggest eine kostengünstige Alternative, mit der Sie schnell einen Long-Tail-Keyword-Plan erstellen können.
  • Keywords Everywhere ist direkt in Chrome und Firefox integriert und ermöglicht es Ihnen, bei Ihrer Recherche auf einem einzigen Bildschirm zu bleiben. Es bietet nicht annähernd so viele Berichte und Nachverfolgungsmöglichkeiten wie andere Tools, aber sein Credit-System macht es einfach, ein Budget zu erstellen.
  • Sistrix ist unser persönlicher Favorit für die Recherche von Keywords und die Verfolgung von Sichtbarkeit, Traffic und Performance in der Google Suchmaschine.

Fragen als Long-Tail-Keywords

Wie Sie gesehen haben, sind Fragen ein wichtiger Bestandteil der Long-Tail-Keyword-Recherche und eine Schlüsselkomponente einer durchdachten Online Marketing Strategie.

Um bei unserem Beispiel der Buchhaltungssoftware zu bleiben - beantworten Sie Nutzern die Fragen, die Sie sich bei der Recherche nach einer solchen Software stellen könnten (und solche, an die sie vielleicht noch gar nicht gedacht haben).

  • Wie bewertet man eine Buchhaltungssoftware?
  • Wie wählt man die richtige Buchhaltungssoftware aus?
  • Warum eine Buchhaltungssoftware verwenden?
  • Wie wechselt man eine Buchhaltungssoftware?
  • Kann Buchhaltungssoftware helfen, Kosten zu senken?
  • Wann lohnt sich eine Buchhaltungssoftware?

...

Wenn Sie wirklich an der Beantwortung von Nutzerfragen interessiert sind, sollten Sie sich AnswerThePublic ansehen. Dabei handelt es sich um ein Keyword-Recherche-Tool, das die Fragen der Suchenden und die vorgeschlagenen Auto-Vervollständigungssuchen visualisiert. Es verwendet Kategorien, die sich um die fünf Ws (wer, was, wann, wo, warum) und andere Wörter wie "wie", "können", "sind", "welche" und "werden" drehen.

Und Ja, Sie können dieselben Daten auch im Tabellenformat erhalten. Die Cloud-Visualisierung sieht einfach nur gut aus, nicht wahr?

Wenn Sie es ausprobieren möchten, können Sie eine kostenlose Suche pro Tag auf der Plattform nutzen (stellen Sie nur sicher, dass Sie das richtige Land für Ihre Bedürfnisse auswählen), oder Sie zahlen 99 $ oder mehr pro Monat, um die Plattform so umfassend zu nutzen, wie Sie möchten.

Sie können auch Fragen verwenden, um zu versuchen, ein Featured Snippet für Ihre Website zu erhalten, wie zum Beispiel diese:

Long-Tail-Keywords sind eine gute Möglichkeit, in einen langfristigen Erfolg bei der Suchmaschinenoptimierung zu investieren.


Mittlerweile sollte es also offensichtlich sein: Long-Tail-Keywords sind großartig. Sie helfen Ihnen, niedrig hängende Früchte zu ernten, während Sie das Suchprofil Ihrer Website aufbauen und Nutzer ansprechen, die von der Konkurrenz übersehen werden. Sie sind stets absolut nutzerorientiert und können problemlos für die Erstellung Ihres Contentkalenders verwendet werden.

Wir können Ihnen weiterhelfen...
wenn Sie Inhalte für Ihr Unternehmen erstellen wollen, die Ihre Besucher nicht nur magnetisch anziehen, sondern begeistern und in Kunden verwandeln .
Kontakt aufnehmen
100% SEO spezialisiert
Transparenz & Messbarkeit
Erfolg mit System

Neue Beiträge aus den Bereichen SEO & Content Marketing.

Arbeiten Sie mit uns.

Wir betreiben SEO erfolgreich für folgende Standorte & darüber hinaus deutschlandweit.